Pawel MEK`s neue LebensKunst

Weisst du, wer oder was du bist? Denkst du, jemand werden zu müssen? Meinst du, nicht genug geleistet zu haben?

Diese und ein Paar andere Fragen werde ich hier versuchen zu beantworten. Vielleicht weisst du bereits wer du bist. Dann herzlichen Glückwunsch! Doch könnten die folgenden Sätze ein anderes Licht auf deine Selbstsicht werfen.

Ich verrate dir eins. Du bist Musik.

Wieso Musik, denkst du dir vielleicht? Aus einen einfachen Grund, du hast den mächtigsten Beat in deiner Brust. Du brauchts nur die Augen zu schliessen, deine Hand auf dein Herz zu legen und rein zu spüren. Viele Monate am Anfang deines Lebens hast du diese Melodie Tag und Nacht gehört. Sie war dir so vertraut, wie nichts Anderes auf der Welt. Und jetzt auf einmal, bist du unmusikalisch und hast mit Musik nichts am Hut? Wer sagt das?

Der einzige Grund, dass du das glaubst, liegt in der Tatsache, dass du anderen Menschen vertraut hast und ihre Meinung über dich angenommen hast. Ganz naiv, liebenswert und unschuldig.

Du hast geglaubt, du müsstest dich ändern, du müsstest jemand Anderes werden als du bist. Vielleicht hast du dich als falsch empfunden und tust dies immer noch.

Du hast dich angestrengt und gemacht und getan. Und jetzt stehst du da und fühlst dich leer und weisst nicht was du tun sollst. Ich kann dich beruhigen, du bist in dir immer noch du, nur überlagert von Schutzmechanismen, Masken und übernommenen Meinungen über dich selbst.

Du musst dich nicht ändern. Begib dich auf die Suche nach dem , der du in deinem Innersten immer noch bist. Du bist immer noch ein geliebtes Wesen und hast auch so viel Liebe in dir.

Vielleicht versteckst du deine Liebe vor anderen Menschen und sogar vor dir selbst. Tue dir das bitte nicht an. Das Unterdrücken deiner Liebe macht dich nur krank. Am meisten tust du dir damit selbst weh.

Tue dir selbst ein Gefallen und lasse deine Liebe in dein Leben. Ob sie jemand anderes annehmen will oder nicht. Du bist es wert geliebt zu werden und zu lieben.
Ich verneige mich vor dem Leben und der Liebe in dir. Dein Pawel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: